Ich möchte Kontakt aufnehmen

Kontakt

Seite 1
Von Ihrer ersten Überlegung zum Einsatz optischer Prüfsysteme über die Machbarkeitsuntersuchung bis zur konkreten Projektrealisierung sind wir für Sie da und freuen uns auf Ihre Fragen und Wünsche.

Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars willigen Sie automatisch der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Kontaktdaten ein. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Unsere Kontaktdaten

DEUTSCHLAND

Hauptsitz
OTTO Vision Technology GmbH
Im Steinfeld 3
D-07751 Jena
Telefon: +49-(0)3641-67150
Telefax: +49-(0)3641-671515
E-Mail: info@otto-jena.de

Büro Süd (PLZ-Gebiete 6, 7, 86-89)
OTTO Vision Technology GmbH
Herr Ekkehard Fluck
Mobil:    +49-(0)174-3414478
Telefon: +49-(0)3641-67150
Telefax: +49-(0)3641-671515
E-Mail: e.fluck@otto-jena.de

ITALIEN
S+L Electronic Italiana s.r.l.
Via Motta, 57/59
I-20069 Vaprio d'Adda - Mi
Telefon: +39-(0)2-9094283
Telefax: +39-(0)2-9095421
E-Mail: info@slelectronic.it
Website: www.slelectronic.it

TSCHECHIEN
KONTURA TOOLS s.r.o.
Pod Šternberkem 306
764 03 Zlín – Louky
Telefon: +420 577 607 315
Telefax: +420 577 607 315
E-Mail: konturatools@konturatools.cz
Website: www.konturatools.cz

USA
BRUDERER MACHINERY INC.
1200 Hendricks Causeway
Ridgefield, New Jersey 07657 USA
Telefon: +1 201 941 2121
Telefax: +1 201 886 2010
E-Mail: info@brudereramericas.com
Website: www.brudereramericas.com

Volksrepublik China
BRUDERER MACHINERY (SUZHOU) CO., LTD.
No. 485 Suhong Middle Road, Suzhou Industrial Park
Jiangsu Province, P.R. China 21502
Telefon: +86 512 6258 8292
Telefax: +86 512 6258 8293
E-Mail: info.cn@bruderer.com
Website: http://www.bruderer.com/unternehmen/kontakt/bruderer-machinery-suzhou/

Aktuelles

Zinkdruckgießerei Artur Monse setzt auf FLEX-3A

 

Erstbemusterung von Zinkdruckgussteilen bei der Artur Monse GmbH & Co. KG

Ende des Jahres 2017 wurde ein optisches 3D-Messsgerät FLEX-3A bei der Artur Monse GmbH & Co. KG in Velbert in Betrieb genommen (www.monse.de). Das 1932 gegründete Familienunternehmen ist Spezialist für die Herstellung von Zinkdruckguss. Durch langjährige Erfahrungen im Werkstoffbereich und die Verwendung modernster Fertigungstechniken werden  qualitativ hochwertige Präzisionsteile aus Zinkdruckguss für unterschiedliche Industrien wie Elektrotechnik, Automobil- oder die Möbelindustrie hergestellt. 

Das FLEX-3A wurde in flexibler Konfiguration mit 5 MPixel-Stereokameraauflösung, vier verschiedenen Messfeldern von 45 mm bis 230 mm Feldgröße sowie drei motorisierten Achsen ausgeliefert. Das Messgerät ist im Messraum platziert und wird dort primär für die schnelle und einfache Inspektion und Bauteilbewertung im Rahmen von Bemusterungen eingesetzt. Im Einzelnen sind  maßliche Inspektion sowie die vollflächigen Vergleiche zum CAD-Modell in Form von farbigen Abweichungsanalysen von besonderem Interesse. 

Das FLEX-3A ist ein 3D-Scanner zur automatisierten Prüfung im Messlabor sowie in der Fertigungsumgebung.  Einmal eingerichtetete Prüfjobs sind voll parametrisch und lassen sich für jedes baugleiche Teil erneut automatisiert abrufen. Laut Aussage des Geschäftsführers von Artur Monse, Herrn Schumacher, waren daher die Zeitersparnis bei Vermessungen  von Bauteilen, insbesondere bei Wiederholmessungen aufgrund von Nachbemusterungen oder Messreihen bei Werkzeugen mit mehreren Kavitäten die primären Anschaffungsgründe. Das FLEX-3A wird dabei speziell mit kleinen Messfeldgrößen betrieben. Die 3D-Digitalisierung mit hoher lokaler Punktauflösung und -dichte gibt die Möglichkeit zur Bewältigung von Messaufgaben für kleine bis kleinste Messobjekte bzw. -bereiche, die taktil nur schwer zu erfassen sind. In der täglichen Praxis liefert das FLEX-3A einen Mehrwert durch die Bereitstellung zuverlässigerer Messwerte, insbesondere bei schwierigen Geometrien. Durch belastbare Ergebnisse wird die Kommunikation mit Endkunden bzw. die Diskussion über strittige Messwerte transparenter und damit erleichtert. Zusätzliche Zeichnungsmaße können ohne größere Zeitaufwendungen flexibel und jederzeit nachgeliefert werden, ohne dass Messobjekte erneut aufgespannt und digitalisiert werden müssen. Die Falschfarbendarstellung zum Soll-Modell der Konstruktion gibt einen schnellen Überblick über die Fertigungsqualität. Größere Abweichungen werden sofort erkannt und Fehlerquellen schnell eingegrenzt. Die Ergebnisse sind für Mitarbeiter aller Abteilungen leicht verständlich und erleichtern die Optimierung des Fertigungsprozesses sowie notwendige Werkzeugkorrekturen.

Die Erwartungen an das Messgerät werden erfüllt. Positiv werden zudem die Zusammenarbeit mit bzw. die Unterstützung durch OTTO bewertet. Dies betrifft schnelle Reaktionszeiten bei Anfragen sowie die Lösungsorientierung. 

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter-Verteiler ein.

Mit dem Abonnement des Newsletters willigen Sie automatisch der Verarbeitung und Speicherung Ihrer Kontaktdaten ein. Für weitere Informationen verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.