Ich möchte Kontakt aufnehmen

Kontakt

Seite 1
Von Ihrer ersten Überlegung zum Einsatz optischer Prüfsysteme über die Machbarkeitsuntersuchung bis zur konkreten Projektrealisierung sind wir für Sie da und freuen uns auf Ihre Fragen und Wünsche.

Unsere Kontaktdaten

DEUTSCHLAND

Hauptsitz
OTTO Vision Technology GmbH
Im Steinfeld 3
D-07751 Jena
Telefon: +49-(0)3641-67150
Telefax: +49-(0)3641-671515
E-Mail: info@otto-jena.de

Büro Süd (PLZ-Gebiete 6, 7, 86-89)
OTTO Vision Technology GmbH
Herr Ekkehard Fluck
Mobil:    +49-(0)174-3414478
Telefon: +49-(0)3641-67150
Telefax: +49-(0)3641-671515
E-Mail: e.fluck@otto-jena.de

ITALIEN
S+L Electronic Italiana s.r.l.
Via Motta, 57/59
I-20069 Vaprio d'Adda - Mi
Telefon: +39-(0)2-9094283
Telefax: +39-(0)2-9095421
E-Mail: info@slelectronic.it
Website: www.slelectronic.it

TSCHECHIEN
KONTURA TOOLS s.r.o.
Pod Šternberkem 306
764 03 Zlín – Louky
Telefon: +420 577 607 315
Telefax: +420 577 607 315
E-Mail: konturatools@konturatools.cz
Website: www.konturatools.cz

USA
BRUDERER MACHINERY INC.
1200 Hendricks Causeway
Ridgefield, New Jersey 07657 USA
Telefon: +1 201 941 2121
Telefax: +1 201 886 2010
E-Mail: info@brudereramericas.com
Website: www.brudereramericas.com

Volksrepublik China
BRUDERER MACHINERY (SUZHOU) CO., LTD.
No. 485 Suhong Middle Road, Suzhou Industrial Park
Jiangsu Province, P.R. China 21502
Telefon: +86 512 6258 8292
Telefax: +86 512 6258 8293
E-Mail: info.cn@bruderer.com
Website: http://www.bruderer.com/unternehmen/kontakt/bruderer-machinery-suzhou/

Aktuelles

Bergmann & Hillebrand investiert in Qualitätssicherung von Präzisionslochblechen

 

Lochbleche auf Glasring

100% bis ins letzte Detail - Bergmann & Hillebrand investiert in neue Lösung für die Qualitätssicherung von Präzisionslochblechen
(Auszug aus dem Fachbeitrag der Zeitschrift QZ 09/2015; Autorin: Marion Oberparleiter/KOKON Marketing)

Präzisionslochbleche sind oft Komponenten aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium, die zum Schutz oder als Filter- oder Sieb-Einrichtung in Produkten verbaut werden. Um die jeweilige Funktion optimal zu erfüllen, werden die Präzisionslochbleche mit kleinen Lochweiten und hohem Durchlass produziert. Das  menschliche Auge erkennt Fehler, die beim Stanzen, Biegen oder Ziehen der teilweise sehr filigranen Teile entstehen, nicht mit 100% Prozesssicherheit. Daher sollte eine Prüf-Einrichtung lückenlos die Qualität bestimmter Teile bei Bergmann & Hillebrand sicherstellen. Da das Unternehmen neben großen Serien auch mittlere und kleinere Losgrößen produziert, war das einfache Einstellen des Prüf-Systems auf unterschiedliche Teile eine zwingende Voraussetzung und gleichzeitig eine Herausforderung, der sich die OTTO Vision Technology stellen musste.

Exakte optische Kontrolle
„Da wir bei Präzisionslochblechen mit Lochgrößen von 0,7 bis 4,0 mm arbeiten, ist es wichtig, dass das System äußerst präzise arbeitet“, erläutert Rolf  Bergmann, Geschäftsführer der Bergmann & Hillebrand GmbH & Co. KG. So wurde die gewählte Kamera zusätzlich mit einem Spezialobjektiv ausgestattet. Das telezentrische Mess- Objektiv arbeitet dabei auf Basis einer parallelen Strahlführung. „Damit wird sichergestellt, dass das Objekt ohne perspektivische Verzerrung erfasst wird“ erläutert Dr. Roland Fiedler, Leiter Projekte und technischer Vertrieb bei der OTTO Vision Technology GmbH. 

Eventualitäten mit bedacht
Gemeinsam mit der OTTO Vision Technology GmbH entschied man sich dafür, die Bauteile manuell an einen rotierenden, exakt geführten Glas-Ring zu übergeben. Über diesen werden die Bleche in den Sichtbereich der Kamera transportiert. Dabei können Teile bis zu einem Maß von 90 mm x 90 mm geprüft werden. Mit dieser manuellen Zuführung lassen sich problemlos Kleinserien exakt prüfen, aber auch bei großen Volumina ist die Qualifizierung von bis zu 2.000 Teilen pro Stunde sicher gestellt.

Lückenlose Prüfsituation
Das System erkennt Risse, kontrolliert Doppelbleche und kann neben der Lochzählung der Funktionsteile auch den korrekten Sitz von Erhebungen erkennen. Fehler werden zuverlässig bis zur Größenordnung des einzelnen Loches detektiert. Dabei wird selbst die Konturtreue der Teile qualifiziert, auch wenn die umlaufende Kontur aufgrund der Perforation unterbrochen ist. Die erzielte Messgenauigkeit liegt hier im Bereich von fünf hundertstel (5/100) Millimetern.

Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden? Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter-Verteiler ein.